Martin Werhand Verlag

Der Martin Werhand Verlag wurde 1997 von Martin Werhand in Melsbach bei Neuwied (Rheinland-Pfalz) gegründet.

Junge Lyrik II - 50 Dichterinnen und Dichter

 Auch der zweite Band der Reihe „JUNGE LYRIK“ vereinigt wieder sehr interessante und intime Texte mit 750 Gedichten von 50 Autoren, je 25 Dichterinnen und 25 Dichter, mit den unterschiedlichsten Themen und Gefühlen zu einem komplexen, einzigartigen und vielschichtigen Gesamtwerk.

Wie schon der erfolgreiche Klassiker „JUNGE LYRIK“ weist auch die „JUNGE LYRIK II“ wieder zahlreiche phantastische Highlights auf, in meinen eigenen sehr persönlichen Einzel-Perlen ausgedrückt sind es:

Kathrin Anders’ Gedicht „Seit Jahr und Tag“

Simone Brühls Gedicht „Der Puppenspieler“
Christian Brunes Gedicht „Im Kreis“
Joe Dramigas Gedicht „Kulturbeutel“
Christian Eßers Gedicht „Venedigs Maskenball“
Tobias Garsts Gedicht „Großstadtdezember“
Thekla Hohmanns Gedicht „Schräger Ruhm“
Patrick Joistens Gedicht „23“
Stefan Krügers Gedicht „Der Tod in der Glocke“
Thorsten Libottes Gedicht „Neid“
Claudia Moraveks Gedicht „farbbrotstraßen“
Frank Rahdes Gedicht „Bett(ler)“
Mario Ramos’ Gedicht „Oder so“
Evelyne A. Solgas Gedicht „Die Mumie“
Peter Wayands Gedicht „Grevenburg“
Thomas Wensings Gedicht „Sturmes Stimmen“
 
um wieder nur einige wenige lyrische Schätze aus diesem Band zu nennen und (hervor) zuheben.
Machen Sie sich doch einfach eine eigene Liste mit Ihren Lieblings­-Gedichten ... Viel Vergnügen!
 
Preis: 14,95 Euro 

Junge Lyrik II
50 Dichterinnen und Dichter
Martin Werhand Verlag (Juli 2000)
Broschiert: 576 Seiten
ISBN 3-980639002

Die Jahreszeiten der Liebe

Die Gedichte aus dem Band “Die Jahreszeiten der Liebe” ergeben einzeln - individuell - jedes Gedicht für sich abgeschlossen gelesen - eine wunderbare Anthologie - eine echte Bereicherung für jede gute Lyrik-Sammlung! (1. Dimension)

Aber ... “Die Jahreszeiten der Liebe” ist nicht einfach “nur” eine herausrage Lyrik-Anthologie über das Thema Liebe, sie ist VIEL MEHR!
Die Jahreszeiten der Liebe ist ein poetisches Panoptikum über alle Facetten der menschlichen Bewußtseins-Reflektionen: Begierden, Leidenschaften, Hoffnungen, Träume, Gefühle und spirituellen Sehnsüchte - geradezu ein Husarenstück - ein lyrischer Meilenstein!
Mit einem gewagten DREI-Dimensionalen und komplexen inhaltlichen Hintergrund-Konzept ...!
Einem feingewobenen Mosaik aus einer Vielzahl der unterschiedlichsten Liebesgedichte, die fast unmerklich paarweise - seitenübergreifend - (wie zufällig angeordnet) in einen geheimen Dialog miteinander treten (2. Dimension), sich gleichzeitig aber linear im Sinne der Vier Jahreszeiten: ... Frühling, Sommer, Herbst und Winter (weiter)-ent-wickeln und liest man den Band als Werk einem Roman gleich komplett von vorne zum Ende hin, die Gedichte in einer dritten Stufe einen astrologisch vollendeten abgeschlossenen Zyklus bilden. (3. Dimension)
Dafür immer die richtigen Gedichte auszuwählen hat vier lange Jahre gedauert.

Herausgekommen: Ein GENIALES Konzeptalbum über die Liebe (der Menschen) - ein Gesamtkunstwerk! Ein zeitloses Meisterstück.

Thomas Bruns' Gedicht „Phönix“

Meinolf Finkes Gedicht „Die Liebenden im Garten“
Patrick Kleins Gedicht „Das Grab“
Stefan Krügers Gedicht „AIDS“
Anne Laubners Gedicht „Herzsprung“
Martin Lemmers Gedicht „Cherubim.“
Thorsten Libottes Gedicht „Qual“
Daniela Panteleits Gedicht „Vogelfrei“
Holger Riedels Gedicht „Träumer“
Inga Rüders' Gedicht „Nadelöhr“
Alexander Simms Gedicht „Wahrer Mut“
Christoph Sommers Gedicht „Die Verfluchten der Liebe“
Peter Wayands Gedicht „Aurora“
Christiane Weiners Gedicht „Tiefe“
Susanne Wewers' Gedicht „Nebenwirkung“
Saskia Ziegelmaiers Gedicht „Liebesgezeiten“


Hier wieder stellvertretend 16 Gedichte für die gesamte Klasse des Bandes.

Die Jahreszeiten der Liebe
36 Dichterinnen und Dichter
Martin Werhand Verlag (März 2006)
Broschiert: 480 Seiten
ISBN 3-980639045
Preis: 14,50 Euro