Rajko Radišić (*1941)

 

Diese Seite ist meinem ehemaligen Musiklehrer, Akkordeonlehrer, Klavierlehrer, Kompositionslehrer und langjährigem Freund Herrn Rajko Radišić gewidmet.

 

 

Radišić wurde 1941 in Grljevici (Bosnien und Herzegowina) geboren und studierte zunächst Philosophie und Theologie, bevor er sich dem Musiklehrerstudium in Zagreb (Kroatien) in den Fächern Klavier und Orgel zuwandte.

 

Von 1973 bis 2007 hatte er die Stelle eines Musiklehrers am Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur inne.

 

Sein Künstlerleben war und ist geprägt von zahlreichen Konzerttätigkeiten als Solist, Arrangeur und Komponist. Darüber hinaus engagierte und engagiert er sich tatkräftig für die Belange seines Heimatvolks, der Kroaten. Er war bereits drei Mal Erster Vorsitzender der Kroatischen-Kulturgesellschaft e.V. mit Sitz in Koblenz. In Zusammenarbeit mit Peter Wayand initiierte er 2000 den Bach-Abend, 2001 den Verdi-Abend, 2005 den Schiller-Abend, 2006 den Mozart- und den Schumann-Heine-Abend, 2007 den Goethe-Abend und 2009 den Händel-Abend als federführender Gesamtleiter.

 

 

Danke, lieber "Onkel" Rajko, ohne dich wäre vieles von dem, was diese Seite dokumentiert, niemals möglich gewesen. Du hast früh meine Liebe zur Musik und damit zur Kultur im Allgemeinen geweckt. Damit bist du einer meiner geistigen Väter, auf deren Schultern mein ganzes Schaffen steht.

 

Peter Wayand